Mur blanc #04 | Tomas Wüthrich | HOF NR. 4233

Fotografie Ausstellung

04.03.2021 - 06.06.2021
Tomas Wüthrich | HOF NR. 4233

Der HOF NR. 4233-Bericht von Tomas Wüthrich wurde von April 1999 bis April 2000 produziert. Überfordert von den Anforderungen der Agrarpolitik und der Marktentwicklung stellten seine Eltern die Bewirtschaftung ihres Hofes in Metz ein. Ihr Sohn, ein Fotograf, dokumentiert diese Episode. Seine Bilder zeugen von den tiefgreifenden Umwälzungen in der Landwirtschaft und erlangen universelle Bedeutung.

 

Präsentationstext des Autors

Der Hof mit der amtlichen Nummer 4233 befand sich in Kerzers, am Ufer des Grossen Mooses im Freiburger Seeland. Es gehörte meinen Eltern Hans und Ruth Wüthrich. Fast dreißig Jahre lang züchteten sie dort Milchkühe und bewirtschafteten Ackerland. Die Farm war seit Jahren unrentabel. Im April 2000 mussten sie es schweren Herzens aufgeben.
Ich habe sie im letzten Betriebsjahr mit der Kamera begleitet und neben der täglichen Arbeit auch einige entscheidende Momente festgehalten: die Vertragsunterzeichnung mit dem neuen Pächter, den Auszug der Kühe, die letzte große Reinigung im leeren Stall.
Diese Fotos wurden vor 20 Jahren aufgenommen, aber sie sind immer noch so aktuell wie eh und je. Noch heute verschwinden in der Schweiz jeden Tag zwei Bauernhöfe. Im Jahr 1905 gab es in der Schweiz mehr als 240.000 Bauernhöfe. Heute sind es 50.000. Seit 1900 ist der Anteil der Landwirte an der Bevölkerung von 31% auf 2,5% gesunken. Der Begriff "Bauernhofsterben" fehlt in allen offiziellen Verlautbarungen, stattdessen wird der Begriff "Strukturwandel" verwendet. Der traditionelle Beruf des Landwirts wird durch den des landwirtschaftlichen Lohnarbeiters und Landschaftsgärtners im Nebenerwerb ersetzt. Der Staat will eine wettbewerbsfähige Landwirtschaft und fördert Betriebe mit viel Land und großen Maschinen. Zugleich soll die Landwirtschaft umweltfreundlicher werden. Es ist schwierig, keinen Widerspruch zu sehen. Das allmähliche Artensterben, die Verschmutzung des Trinkwassers und die Bodenverdichtung zeigen, dass die Dinge in die falsche Richtung laufen.

Publikation

Das Buch Hof Nr. 4233 erscheint im renommierten Zürcher Verlag Scheidegger & Spiess, der sich auf Kunst- und Fotobücher spezialisiert hat, in zwei Versionen (deutsch und französisch). Es erscheint am 3. Februar 2021 anlässlich der Ausstellung im Musée gruérien de Bulle.

Das Buch präsentiert auf 176 Seiten eine Auswahl von 73 Schwarz-Weiß-Fotografien in einer von Atlas Studio gestalteten, sorgfältig arrangierten Reihenfolge, wie es auch bei dem 2019 erschienenen Bildband Doomed Paradise - The Last Penan in the Borneo Rainforest der Fall war.

Es ist im Shop des Musée gruérien zu kaufen. Gewidmete Exemplare des Buches können direkt beim Autor bestellt werden.

Hof Nr. 4233 | Tomas Wüthrich | Scheidegger & Spiess Verlag

Explorer et rechercher

X